Modetip für Damenkleidung große Größen

Trendiger Modetipp für Mollige Frauen
Schmal geschnittene einfarbige Hosen in dunklen Farben mit lang geschnittenen Oberteilen, wie z.B. Blazer, lange Blusen (ohne viel Plunder wie Rüschen o.ä.), Kaftan, Tunika, lange Pullover mit V-Ausschnitt, Kleider mit Wiener Nähten. Was nun also tun, wenn man trotz guten Willens und vieler Diäten einfach nicht abnehmen kann. Man muß nicht als Aschenputtel herumlaufen.

Abwrackprämie

Regeln für Abwrackprämie

Die Bafa, das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die Regeln für die Abwrackprämie geändert. Bisher war es so, dass eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden mußte. Das ist nun nicht mehr wichtig. Es ist egal, in welcher Reihenfolge der Antrag gestellt, das Altauto abgemeldet und verschrottet wird.
Die Bafa hat hiermit auf eine Kritik des ADAC-Clubs reagiert, der bemängelte, dass alle Neuwagenkäufer, die ihr altes Auto erst abmelden und es dann verschrotten, ihre Prämie von 2.500 € verwirken.
Laut Bafa kann nun ein altes Fahrzeug erst verschrottet werden, bevor man den Bafa-Reservierungs-Bescheid erhalten hat.
Abmeldung, Verschrottung und Reservierung müssen zwischen dem 14. Januar und dem 31. Dezember 2009 erfolgen. Das alte Auto muß mindestens 9 Jahre alt sein und vor dem Verschrotten zwölf Monate auf den Antragsteller zugelassen gewesen sein.
 
Lesen Sie auch: umwelt-abwrackpraemie-verlaengert

Kostenlos Strom für Elektroautos

Der ADAC stellt kostenlosen Strom für Elektroautos zur Verfügung
Wer ein Elektroauto hat, kann bis Ende 2011 kostenlos Strom tanken.
Der ADAC stellt in Zusammenarbeit mit der RWE für ca. 50 Ladestationen (ADAC-e-mobil-Ladestationen) Strom für Elektrofahrzeuge ab Januar zur Verfügung.
Die RWE will bis Anfang 2011 im gesamten Bundesgebiet ca. 1.000 Ladepunkte zur Verfügung stellen.
“Wir sind überzeugt, dass Elektromobilität auf allen Ebenen unterstützt werden sollte. Durch unser Projekt mit den e-mobil-Ladestationen liefern wir einen ersten wichtigen Beitrag zur Durchsetzung dieser neuen Technologie”, so ADAC-Präsident Peter Meyer.
Die Ladestationen sollen in der Nähe von der ADAC-Geschäftsstellen installiert werden, so der ADAC am Freitag, 18.12.2009. An den “Tanksäulen” können Besitzer von Elektroautos bis Ende 2011 den Strom kostenlos für das Auto beziehen. Um den kostenlosen Strom beziehen zu können, muß man kein ADAC-Mitglied sein.
Die Autobatterie aufzuladen, ist ganz einfach. Man sagt einem ADAC-Mitarbeiter am Standort Bescheid und dieser schaltet die “Tanksäule” dann frei. Das Aufladen dauert je nach technischen Voraussetzungen des Autos ca. 1 Stunde.
In Mülheim an der Ruhr gibt es die erste Elektrotankstelle. Diese wurde am 3. Juli 2009 von ADAC-Präsident Peter Meyer eröffnet. Seit dem 15. Juli 2009 gibt es weitere Station beim ADAC Berlin-Brandenburg.

Mehr Geld für Abwrackprämie

Laut dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Eschborn), steht für die Finanzierung der Abwrackprämie noch mehr Geld als angenommen zur Verfügung. Bevor die Fördermittel von 5 Milliarden Euro für die Abwrackprämie aufgebraucht sind, könnten noch 412 000 Prämien an den Verbraucher ausgezahlt werden. Ein Grund für die aktuell festgestellte höhere Anzahl der Prämien für den Alt-gegen-Neu-Autokauf ist der, dass viele potenzielle Käufer eines Neuwagens sich für die Prämie doppelt angemeldet haben.
Diese Doppelanträge wurden nun durch einen Datenabgleich der BAFA herauskristallisiert.


Ein Sprecher der Bafa sagte, die Behörde erhielte täglich durchschnittlich 8500 Anträge für die staatliche Abwrackprämie.
Eine genaue Auskunft darüber, wie lange die Abwrackprämie noch ausreicht, konnte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle nicht machen.
Was ist denn eigentlich die Abwrackprämie?
Die Abwrackprämie, Verschrottungsprämie oder Schrottprämie beträgt (steuerfreie) 2.500 €. Die Auto-Prämie wird dann gezahlt, wenn ein Kunde ein Kraftfahrzeug, welches wenigstens 9 Jahre auf dem Buckel hat, verschrotten-nicht stilllegen-läßt. Und im Gegenzug einen Neuwagen oder einen Jahreswagen kauft.
Die Bundesregierung hatte zur Konjukturanregung der mauen Autobranche Anfang des Jahres 2009 die Auto-Umweltprämie für ALT-gegen-NEU im Rahmen des 2. Konjukturpaktes beschlossen.
Außerdem soll die Abwrackprämie oder auch Umweltprämie für Neu-Autos einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem der neue Wagen umweltfreundlicher ausgestattet ist, als das verschrottete alte Auto.

Verbot für Babyflaschen mit Bisphenol A

Verbot für Babyflaschen mit Bisphenol A
Babyflaschen und Babyschnuller, in denen die Chemikalie Bisphenol A enthalten ist, sind in Europa seit Juni 2011 verboten.
Was ist Bisphenol A?
Nach Aussagen der EU Kommision besteht die Gefahr, dass beim Erhitzen der Flaschen Spuren der Chemikalie Bisphenol A in die Milch gelangen könnte.
Ob das Ganze Auswirkung auf die Gesundheit des Babys hat, kann nicht abschließend beurteilt werden.
Aufgrund der Sicherheit für das Baby, ist jetzt das Verbot der Babyfläschchen mit Bisphenol A in Kraft getreten.
Laut Angabe der EU Kommision sind die betreffenden BPA Babyfläschchen bereits vom Markt genommen worden.
Die Herstellung der Babyflaschen ist seit März 2011 in den EU-Staaten nicht mehr gestattet.

Seniorenhandys getestet

Seniorenhandys getestet
Die Stiftung Warentest hat 15 Seniorenhandys getestet. Das Ergebnis ist enttäuschend.
Nur eins von den getesteten Mobiltelefonen erhielt die Note “gut”.
Kritisiert wurden von der Stiftung Warentest schwer erkennbare Beschriftungen auf den Tasten, fehlende Gebrauchsanweisungen, unverständliche Menüführungen und geringe Akku-Laufzeiten.
Mit zu den Bewertungskriterien gehörten Punkte wie- inwieweit passt das Handy zu Menschen mit Seh-Hör und Motorikschwäche.
Der Testgewinner ist das Handy Doro Phone Easy 410gsm zum Preis von ca. 150 Euro.
Den zweiten Platz belegt das Mobiltelefon Emporia Lifeplus zum Preis von 149 Euro.
Lesen Sie auch:
gratis-handy-free-sms-klingeltöne