Abwrackprämie

Regeln für Abwrackprämie

Die Bafa, das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die Regeln für die Abwrackprämie geändert. Bisher war es so, dass eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden mußte. Das ist nun nicht mehr wichtig. Es ist egal, in welcher Reihenfolge der Antrag gestellt, das Altauto abgemeldet und verschrottet wird.
Die Bafa hat hiermit auf eine Kritik des ADAC-Clubs reagiert, der bemängelte, dass alle Neuwagenkäufer, die ihr altes Auto erst abmelden und es dann verschrotten, ihre Prämie von 2.500 € verwirken.
Laut Bafa kann nun ein altes Fahrzeug erst verschrottet werden, bevor man den Bafa-Reservierungs-Bescheid erhalten hat.
Abmeldung, Verschrottung und Reservierung müssen zwischen dem 14. Januar und dem 31. Dezember 2009 erfolgen. Das alte Auto muß mindestens 9 Jahre alt sein und vor dem Verschrotten zwölf Monate auf den Antragsteller zugelassen gewesen sein.
 
Lesen Sie auch: umwelt-abwrackpraemie-verlaengert

Mehr Geld für Abwrackprämie

Laut dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Eschborn), steht für die Finanzierung der Abwrackprämie noch mehr Geld als angenommen zur Verfügung. Bevor die Fördermittel von 5 Milliarden Euro für die Abwrackprämie aufgebraucht sind, könnten noch 412 000 Prämien an den Verbraucher ausgezahlt werden. Ein Grund für die aktuell festgestellte höhere Anzahl der Prämien für den Alt-gegen-Neu-Autokauf ist der, dass viele potenzielle Käufer eines Neuwagens sich für die Prämie doppelt angemeldet haben.
Diese Doppelanträge wurden nun durch einen Datenabgleich der BAFA herauskristallisiert.


Ein Sprecher der Bafa sagte, die Behörde erhielte täglich durchschnittlich 8500 Anträge für die staatliche Abwrackprämie.
Eine genaue Auskunft darüber, wie lange die Abwrackprämie noch ausreicht, konnte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle nicht machen.
Was ist denn eigentlich die Abwrackprämie?
Die Abwrackprämie, Verschrottungsprämie oder Schrottprämie beträgt (steuerfreie) 2.500 €. Die Auto-Prämie wird dann gezahlt, wenn ein Kunde ein Kraftfahrzeug, welches wenigstens 9 Jahre auf dem Buckel hat, verschrotten-nicht stilllegen-läßt. Und im Gegenzug einen Neuwagen oder einen Jahreswagen kauft.
Die Bundesregierung hatte zur Konjukturanregung der mauen Autobranche Anfang des Jahres 2009 die Auto-Umweltprämie für ALT-gegen-NEU im Rahmen des 2. Konjukturpaktes beschlossen.
Außerdem soll die Abwrackprämie oder auch Umweltprämie für Neu-Autos einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem der neue Wagen umweltfreundlicher ausgestattet ist, als das verschrottete alte Auto.